Förderverein für Musik und Kultur Börde Sittensen e.V.
Förderverein für Musik und Kultur Börde Sittensen e.V.

Bericht von Heidrun Meyer:

Band „The Magic of Santana“ bringt Publikum in Fahrt - hochkarätiges Konzert in Pausenhalle

Er kam, sang und siegte: Alex Ligertwood, der 15 Jahre als Sänger bei der Band „Santana“ mitgewirkt hat, die 1969 auf dem legendären Woodstock-Festival den großen Durchbruch schaffte. Eigens war er aus Los Angeles angereist, um Samstagabend mit „The Magic of Santana“ in Sittensen aufzutreten. Diese Hamburger Gruppe covert gekonnt ihre Idole, ohne dabei die eigene Note außer Acht zu lassen. Die gut 200 Gäste in der Pausenhalle des Sittenser Schulzentrums waren so begeistert, dass es viele schon beim zweiten Song nicht mehr auf den Stühlen hielt

Mit Latin, Salsa, Rock, Samba und Blues lassen die ambitionierten Musiker von „The Magic of Santana“ die magische Musik von Carlos Santana wieder lebendig werden. Voller Leidenschaft und Begeisterung geben sie die Kraft und Energie weiter, mit der auch Carlos Santana seit mehr als 40 Jahren sein Publikum in den Bann zieht. Da qualmten die Gitarren auf der Bühne und der Schweiß floss in Strömen. Wasserflasche und Handtuch waren griffbereit und kamen im Laufe des dreistündigen Konzertes ein ums andere Mal zum Einsatz.

„Let’s get up and dance“, forderte Alex Ligertwood das Publikum auf, wobei sich eine Fangruppe ohnehin schon gleich vor der Bühne postiert hatte. Viele entpuppten sich als echte Kenner und stimmten die Texte lauthals mit an. Die „communication“ war Alex Ligertwood wichtig, er und ein Bandkollege mischten sich auch unter ihre begeistert applaudierenden Fans, die, nach den Autokennzeichen zu urteilen, von weither gekommen waren. 

Neben den Klassikern „Black Magic Woman“, „Europa“, „Oye Como Va“, „Guajira“ und natürlich „Samba Pa Ti“ wurden auch neuere Stücke wie „Maria“, „Corazon Espinado“ oder „Smooth“ gespielt. Gefühlvolle Titel wie „Somewhere in heaven“ nutzten nicht wenige Gäste, um wieder den Engtanz aufleben zu lassen. Bandleader und Gitarrist Gerd Schlüter – er hat Carlos Santana und seine Band persönlich kennengelernt - glänzte ebenso wie sein Vorbild mit unverwechselbarem Gitarrensound.

Klar, dass die Musiker ohne Zugaben nicht die Bühne verlassen durfte. Dem Förderverein für Musik und Kultur ist es somit erneut gelungen, einen musikalischen Leckerbissen nach Sittensen zu holen. (hm) 

Wir informieren Sie gern

Förderverein für Musik und Kultur Börde Sittensen e.V.
Hauptstr. 17
27419 Lengenbostel

Telefon: +49 4282 508340

 

Weitere Informationen demnächst hier

 

 

Alle Meldungen auf einen Blick.

Am Sportplatz 3
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Foerderverein für Musik und Kultur Börde Sittensen e.V.